/ Lied der Woche

Gelobt sei Gott für halbe Sachen (7/7)

„Gelobt sei Gott für halbe Sachen, gelobt für alles das, was uns bisher gelang“. Das Lied der Woche – von und mit Manfred Siebald – ist eine unaufdringliche Einladung, die Perspektive der Dankbarkeit einzuüben und darin immer besser zu werden. Denn wer in guten Zeiten übt, kann es, wenn die Zeiten schlechter werden. Konkret: Es gilt, in guten Zeiten immer selbstverständlicher das Gute als Geschenk von Gott zu sehen und ihm dafür Danke zu sagen. Dann fällt es in schwierigen Zeiten nicht so schwer, am Vertrauen auf ihn festzuhalten.

Ich habe das Gefühl – „halbe Sachen“ – das kennzeichnet mein Leben. Vieles kann ich nicht und schaffe ich nicht, vieles bleibt unvollkommen und auch unvollendet. Das ist menschlich, damit muss ich meinen Frieden machen. Das gelingt mir und macht mein Leben reich und erfüllt, wenn ich den kenne und mich mit dem verbinde, der „ganze Sache“ mit seiner Liebe zu mir und zur ganzen Welt gemacht hat.

Ute Zintarra
Ute ZintarraRedakteurin

Produkte zur Sendung

Zur Feier des Tages

Zur Feier des Tages

Autor:
Siebald, Manfred / Staiger, Manfred (Produzent)
Art:
CD
Preis:
18,99 EUR

zum Shop Mit einer Bestellung in unserem Shop unterstützen Sie die Arbeit von ERF Medien.


Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren