/ Lied der Woche

Für immer gehör ich zu dir (3/7)

„Für immer gehör ich zu dir“ – ein Lied von Jörg Swoboda; am Text hat der Chemnitzer Pfarrer und Klartextprediger Theo Lehmann mitgewirkt.

Allein schon die erste Strophe gibt genug her für einen ausgewachsenen Vortrag. Dass jeder Mensch von Gott geschaffen ist und nicht nur das zufällige Produkt von ein paar Minuten körperlicher Betätigung mit erhöhtem Blutdruck, auch das gibt schon gehörig zu denken. Aber den nächsten Gedanken finde ich noch spannender: ich bin „kein einsames Staubkorn im eisigen Weltall.“ Das kann man hochrechnen auf den gesamten Globus, auf den blauen Planeten Erde mit seinen gegenwärtig knapp 8 Milliarden Bewohnern. Die Erde ist zwar, soweit wir wissen, tatsächlich ziemlich allein auf weiter Flur – der einzige lebensfreundliche Planet, den wir kennen, das einzige Raumschiff, auf dem es sich aushalten lässt. Aber einsam ist unser Globus, sind wir insofern nicht: Gott passt auf uns auf. Gott kümmert sich, wenn wir ihn lassen. Und Gott hat seinen Anspruch auf jeden einzelnen Menschen erklärt. Auf Sie und auf mich. 

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren