/ Lied der Woche

Jesus Christus herrscht als König (3/7)

Ein Lied und seine Bedeutung.

„Jesus Christus herrscht als König“ – ein Lied von Philipp Friedrich Hiller, der  von 1699 bis 1769 lebte und der nach seinem Theologiestudium Pfarrer an verschiedenen Orten war: Neckargröningen, Mühlhausen, Steinheim bei Heidenheim. Hier wirkte er von 1748 bis zu seinem Tod 1769.  Im Jahr 1751 - da war Hiller 52 Jahre alt – erfuhr sein Leben einen tiefen Einschnitt. Er wurde heiser und verlor nach und nach seine Stimme. Die Ärzte konnten seine seltsame Krankheit nicht heilen. Schließlich konnte er keinen klaren Laut mehr hervorbringen. Nur im Einzelgespräch in nächster Nähe – so wird berichtet – konnte er sich noch mühsam verständlich machen. Dass er selbst keinen Gottesdienst mehr halten konnte, liegt auf der Hand; er musste sich ständig durch einen Vikar vertreten lassen. Tragisch, als Pfarrer nicht mehr die Gemeinde ansprechen zu können. Aber Hiller tat in einem anderen Sinne einen segensreichen Dienst, nämlich durch geistliche Dichtungen. Unendlich viele hat er geschrieben; versammelt sind sie im sogenannten „Geistlichen Liederkästlein“. Im Evangelischen Gesangbuch finden sich immerhin vier Hiller-Lieder.


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren