/ Lied der Woche

Wer unter dem Schirm des Höchsten sitzt (2/7)

Ein Lied und seine Bedeutung.

„Wer unter dem „Schirm des Höchsten sitzt“ – dieser Liedanfang bzw. dieser Anfang von Psalm 91 lässt uns fragen: Was bedeutet denn das Bild vom  Schirm oder wie kann man sich so einen Schirm, der auch noch an anderen Stellen in der Bibel erwähnt wird, vorstellen. Denn es muss sich dabei ja um mehr handeln als um einen Sonnen- oder Regenschirm.

Ich denke, dass uns ein modernes Waffensystem sehr gut veranschaulichen kann, was mit diesem göttlichen Schirm gemeint ist. Manche nennen es Raketenabwehrsystem, andere benutzen sogar das Wort Schirm und sagen Raketenabwehrschirm. In Israel heißt dieser Schirm übrigens „Iron Dome“, also „Eiserne Kuppel“. Schirm oder eiserne Kuppel – immer geht es darum, die Angriffe feindlicher Raketen abzuwehren.

Um den Schutz und um die Abwehr von feindlichen Angriffen geht es auch dem Verfasser von Psalm 91. Denn im weiteren Verlauf des Psalms und auch im Liedtext wird die Wirklichkeit unseres Lebens beschrieben. Selbst für Menschen, die zu Gott gehören, ist das Leben nicht immer ein idyllischer Zustand. Vielmehr wird gesagt, dass überall große Gefahren lauern. Gefährliche Feinde warten nur darauf, bis sie eine Gelegenheit zum Angriff finden. Aber wie ein Raketenabwehrschirm wird der Schirm des Höchsten alle die schützen, die bei ihm Schutz suchen. – Wenn das kein Grund zum Singen ist!


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren