/ Lied der Woche

Ein neues Herz (5/7)

Ein neues lebendiges Herz: Die Alternative zu einem versteinerten unbeweglichen Herzen. Ein neuer, wacher Geist: Die Alternative zu einem Geist, der sich im Kreis dreht, nur an sich selbst denkt. Keine medizinische oder psychologische Methode kann so eine Transplantation schaffen, wie sie hier von Gott her als Geschenk angeboten wird.

Im Lied von Heiko Bräuning werden die Erfahrungen angetippt, an denen wir merken – um mit Martin Luther zu sprechen: „Mit unsrer Macht ist nichts getan.“ Ein aufmerksamer Blick in das, was Tag für Tag um uns herum und in der Welt passiert, samt einer ehrlichen Einschätzung sagt uns: Der Mensch ist doch immer noch der alte – und er wird es immer bleiben. Das stimmt - einerseits.

Aber andererseits stimmt es nicht! Es stimmt dann nämlich nicht, wenn Menschen sich Jesus zuwenden und eben das Geschenk eines neuen Herzens, eines neuen Geistes von ihm annehmen. Dann ist zum Beispiel der Kompass des Denkens und Handelns nicht mehr Richtung Eigennutz ausgerichtet, sondern auf den Nächsten, weil keine Angst da ist, selbst zu kurz zu kommen. Und Glaube, Hoffnung und Liebe sind die bestimmenden Koordinaten. Neues Herz, neuer Geist … ja, dann auch um Gottes Willen und durch seine Kraft ein Stückweit „neue Welt“ hier schon auf der alten Erde.    

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren