/ Lied der Woche

Herz und Herz vereint zusammen (7/7)

„Herz und Herz vereint zusammen“ – Nikolaus Ludwig Graf von Zinzendorfs Lied hat inzwischen fast 300 Jahre überdauert. Obwohl die Sprache aus dem frühen 18. Jahrhundert für heutige Ohren manchmal sehr pathetisch klingt.  Aber irgendwie rührt dieser Text aus der Gründungszeit der Herrnhuter Brüdergemeine eine ganz bestimmte Saite an.

Der junge Graf hat seinerzeit offensichtlich einen so vertrauten und unkomplizierten Umgang mit Jesus, dem Messias und Heiland der Welt, und mit Gott, dem himmlischen Vater gepflegt – da kann man fast neidisch werden. Und er hat schon seit seinem 20. Lebensjahr die brennende Sehnsucht verspürt, dass die konfessionelle Spaltung überwunden wird, dass die Christenheit wieder geeint wird und herzliche Liebe ihr Ausweis wird. Damit sich die Verheißung von Jesus erfüllen kann: „Daran wird die Welt erkennen, dass ihr meine Jünger seid.“ 

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren