/ Lied der Woche

Lass das Vertrauen (3/7)

„Lass das Vertrauen des Herzens aller Dinge Anfang sein.“ Eine Einladung, den Anfangspunkt bewusst zu setzen. Hermann Hesse hat in seinem Gedicht „Stufen“ vom Zauber des Anfangs oder des Anfangens geschrieben. Nun – zauberhaft ist es nach meiner Erfahrung durchaus nicht immer, oft genug auch mit Ängsten verbunden. Da halte ich es lieber mit Matthias Claudius, der einmal formuliert hat „Etwas Festes muss der Mensch haben, daran er zu Anker liege; etwas, das nicht von ihm abhange, sondern davon er abhängt.“

Am Anfang also ein fester Punkt, ein Orientierungspunkt, ein Anker. Es ist keine Frage: Matthias Claudius meint keinen anderen als Gott, den Schöpfer des Himmels und der Erde und den Vater Jesu Christi. Das Lied von Frieder Gutscher hat nichts anderes im Sinn als zum Vertrauen einzuladen - zum Vertrauen des Herzens zu diesem Gott. Und zwar von Anfang an. Oder um aus dem Lied zu zitieren: Vom Anfang aller Dinge an.

Ist der erste Knopf an der Jacke ins richtige Loch gekommen, dann geht’s auch gut weiter, bis die Jacke geschlossen ist. Das ist logisch; im restlichen Leben stimmt das leider nicht immer. Aber das stimmt: wer am Anfang - aller Dinge, jedes Tages, jedes Jahres - sich vertrauensvoll auf Gott ausrichtet, der geht anders weiter. Die Einladung gilt, hier die Probe aufs Exempel zu machen ...

Ute Zintarra
Ute ZintarraRedakteurin

Produkte zur Sendung

HerzRaum

HerzRaum

Autor:
Gutscher, Frieder
Art:
CD, 16
Preis:
14,99 EUR

zum Shop Mit einer Bestellung in unserem Shop unterstützen Sie die Arbeit von ERF Medien.


Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren