/ Lied der Woche

Wie soll ich dich empfangen (3/7)

Mein Herze soll dir grünen - so klang es eben. Da jetzt aber bitte nicht an die Farbe grün denken. Kein grünes Herz, sondern ein grünenden, ein Herz, das lebendig ist, aus dem heraus gute Gedanken und Pläne kommen, die mir selbst und andern wohltun.

So ein Herz wünsche ich mir. Ein Herz, das erkennt, was wichtig und entscheidend für mich ist: nämlich Gottes Heilsplan. Aber nicht als Plan auf einem Papier, sondern als erfahrbare Wirklichkeit in meinem Leben. Konkret gesprochen: Als Leib und Seele in großem Leid saßen, als mir Friede und Freude weggenommen waren – da hat Gott Jesus geschickt, als Mensch in die Menschengeschichte hinein. Seither bin ich nicht mehr allein: Das ist Trost und Freude für mich. Was will ich in Zeit und Ewigkeit mehr?

"Was hast du unterlassen  zu meinem Trost und Freud, als Leib und Seele saßen  in ihrem größten Leid? Als mir das Reich genommen,  da Fried und Freude lacht, da bist du, mein Heil, kommen  und hast mich froh gemacht."

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren