/ Lied der Woche

Das Ja der Liebe (1/7)

„Das Ja der Liebe“ - dieses Lied hat vor 23 Jahren das Konzeptalbum „Begegnungen“ eröffnet und war damit eins von 13 „Fenstern zum Johannesevangelium“, so hat es der Untertitel dieses Projektes von Christoph Zehendner und Johannes Nitsch verheißen. 

Wenn „Das Ja der Liebe“ der Auftakt ist und sich das ganze Unternehmen ans Johannesevangelium anlehnt, dann muss man vermutlich auch dort ganz vorne schauen. Am Anfang. Und siehe da: Genauso ist es. „Am Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und Gott war das Wort.“ So beginnt das Johannesevangelium, und so beginnt das Lied.  Ganze Bücher sind schon über diesen Johannes-Prolog geschrieben, ganze Vorlesungsreihen darüber gehalten worden. Die musikalische Annäherung durch Johannes Nitsch, die textliche Auswahl und Bearbeitung durch Christoph Zehendner ermöglicht einen einfacheren Zugang zu diesem tiefgründigen Stück Theologie.

 

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren