/ Lied der Woche

Du siehst mich (6/7)

„Du siehst mich“ – der Text dieses Liedes zum Kirchentagsmotto 2017 stammt von Clemens Bittlinger, die Melodie von Judy Bailey. Eine beschwingte Weise im 6/8 Takt. Der Text ist zwar in der Einzahl geschrieben, aber es ist ein Mitsinglied, ein kollektives Bekenntnis. Und so kann ich mir gut vorstellen, dass das Lied mit tänzelnden Schritten Hand in Hand im Reigen gesungen wird. Dass sich die Sängerinnen und Sänger fröhlich in die Augen schauen – und sich zugleich bewusst machen: Das „Du“ in diesem Lied, das ist kein menschliches Gegenüber – sondern das ist Gott. Eigentlich müsste man den Blick nach oben richten – aber andererseits ist es ja gut, zu erkennen: Auch mein Nachbar oder meine Nachbarin, auch mein Gegenüber ist von Gott liebevoll angesehen und gewürdigt.

Die Noten und den Text des Liedes kann man übrigens kostenlos auf der Internetseite von Clemens Bittlinger herunterladen. Eine sehr freundliche Geste des Autors und der Komponistin.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren