/ Lied der Woche

Du siehst mich (5/7)

„Du siehst mich.“ In der zweiten Strophe von Clemens Bittlingers Lied zum Kirchentagsmotto 2017 verknüpft  der Liedermacher zwei biblische Begebenheiten miteinander – die Begegnung von Abrahams Magd Hagar in der Negevwüste mit einem Engel Gottes und die Begegnung von Jesus, viele Generationen später, mit einer samaritischen Frau am Jakobsbrunnen in Sychar, zweihundert Kilometer weiter nördlich. 

Wo ist die Verbindung? Hagar hatte gerade an einer Wasserstelle Rast gemacht, als ihr der Engel Gottes erschien. Und nach ihrer denkwürdigen Unterhaltung mit dem Engel hatte sie die Wasserstelle bezeichnet als „Brunnen des Lebendigen, der mich sieht.“ – Jesus hat mit der Samariterin am Jakobsbrunnen von lebendigem Wasser gesprochen, das keinen mehr durstig lässt, der einmal davon trinkt. 

1. Mose 16 und das Johannesevangelium Kapitel 4 – es lohnt sich, die beiden Bibelabschnitte einmal parallel zu lesen.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren