/ Lied der Woche

Du siehst mich (4/7)

„Du siehst mich“ – Sehen und gesehen werden ist das Thema des Liedes von Clemens Bittlinger zum Motto des Deutschen Evangelischen Kirchentags 2017.

Das Ansehen, das jemand genießt – damit geht es schon in der ersten Strophe los, und da wird auch schon deutlich: Es ist ganz und gar nicht selbstverständlich, dass jemand überhaupt Ansehen hat; viele Menschen erleben das jedenfalls nicht. An vielen läuft das Leben scheinbar vorbei, viele versuchen sich zwar bemerkbar zu machen, werden aber nicht ernst genommen, nicht wahrgenommen, werden buchstäblich übersehen und keines Blickes gewürdigt. Jedenfalls von anderen Menschen. Aber nicht von Gott. Gottes Aufmerksamkeit reicht für alle. Gott hat Augen für jede und für jeden.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren