/ Lied der Woche

Aus der Quelle (4/7)

Ist es Zufall, dass im Deutschen Fülle und Quelle gleichlautend enden, dass man also mit den Begriffen wunderbar spielen kann – Fülle/Quelle, quillt/füllt? Vom Willen ganz zu schweigen, der komplettiert die phonetische Ampel – Fülle, Quelle, Wille.

Andrea Adams-Frey und ihr Mann Albert Frey sind beileibe nicht die Ersten, denen das aufgefallen ist und die das nutzen. Aber sie nutzen es konsequent. Bringen Verse aus den Psalmen über Gott als Quelle des Lebens zusammen mit Aussagen, die Jesus, der Sohn Gottes, gemacht hat über das Wasser des Lebens und über das Leben im Überfluss, im Vollsinn, in Fülle, das es bei ihm, bei Jesus gibt. Weil Gott es so will. Weil es von Anfang an Gottes Absicht war, uns, seine Geschöpfe nicht mit ein paar Tropfen abzuspeisen. Gott will das Leben regelrecht fluten mit seiner Güte und seiner Lebenskraft. Fülle, Quelle, Wille.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren