/ Lied der Woche

Segen für deinen neuen Weg (7/7)

Ein Lied und seine Bedeutung

Segen für deinen neuen Weg, das Lied der Woche. Heute erklingt es an dieser Stelle zum letzten Mal. Das Lied von Sefora Nelson, hier gesungen vom Childrens Corner Studiochor, enthält ganz viel Zuspruch. Wie ein Licht leuchtet er auf - denn die dunklen Zeiten und Erfahrungen werden im Lied nicht verschwiegen. „Kein Weg verläuft gerade, er kann auch steinig sein“ - ja das stimmt. Und auch diese bittere Erfahrung bleibt vielen nicht erspart, „wenn Menschen dich enttäuschen und du alleine stehst“. Vom Sturm ist die Rede, dass Wege erst geebnet werden müssen und dass Zweifel aufkommt. Nun - Gott ist kein automatisches Allheilmittel, sein Segen ist kein Allround-Wellness-Geschenk. Die Dinge im Leben können kompliziert und schwierig bleiben. Aber: Gesegnet sein heißt - in Anlehnung an das Wort von Dietrich Bonhoeffer - trotz allem Gott gehören. Dann erfahre ich, dass ich nicht allein bin. Dass er mir Orientierung gibt. Dass er mein Vertrauen stärkt. Dass ich weiß: Er will das Beste für mich. 


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren