/ Lied der Woche

Segen für deinen neuen Weg (4/7)

Ein Lied und seine Bedeutung

Segen für deinen neuen Weg - das Lied der Woche. Und dazu ein sehr verheißungsvolles.

„Der Herr segne dich schon jetzt“ – so hat Sefora Nelson formuliert, so singt es der Chor. Wahrscheinlich ist es Ihnen schon aufgefallen, dass er nicht singt „Der Herr segnet dich“, sondern „Der Herr segne dich ...“ Gottes Segen ist unverfügbar. Aber ich darf ihn für einen anderen Menschen erbitten, weil ich weiß: Gott möchte ja segnen, wohltun, helfen, er möchte heilsam dabei sein. Wenn ich also zu einem anderen sage: „Der Herr segne dich“, dann ziehe ich ihn damit in den Wirkungsbereich Gottes. Dietrich Bonhoeffer hat es einmal so formuliert: „Segnen heißt, die Hand auf etwas legen und sagen: Du gehörst trotz allem Gott.“

Im 4. Buch Mose Kapitel 6 findet sich der sogenannte Aaronitische Segen. Durch Mose lässt Gott Aaron und seinen Söhnen ausrichten, was sie sagen sollen, wenn sie das Volk segnen:

Der HERR segne dich und behüte dich; der HERR lasse sein Angesicht leuchten über dir und sei dir gnädig; der HERR hebe sein Angesicht über dich und gebe dir Frieden. (4. Mose 6, 24-26)


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren