/ Lied der Woche

Tröste deine Menschen (7/7)

Ein Lied und seine Bedeutung

„Tröste deine Menschen wie die Mutter ihr Kind. Berühre unsre Herzen, wenn wir verzweifelt sind. Lass deinen Frieden wachsen in Herz und Hand und führe uns in dein Hoffnungsland.“

Menschen können einander Tröster sein - mit ihrer Nähe, mit ihrem Dabeibleiben, mit praktischen Taten, mit ihren Gebeten. Es kann ein großer Trost sein daran zu denken: Jesus ist nicht fremd und unbekannt, was ich im Moment erleide. Er hat selbst auch gelitten, bis zum Tod. Und noch eine Dimension gibt es, die das Wort Gottes bezeugt: Es wird eine neue Zeit kommen, dann wird Gott alle Tränen abwischen und in Ewigkeit trösten. Im 21. Kapitel der Offenbarung ist zu lesen: “Und ich hörte eine große Stimme von dem Thron her, die sprach: Siehe da, die Hütte Gottes bei den Menschen! Und er wird bei ihnen wohnen, und sie werden sein Volk sein und er selbst, Gott mit ihnen, wird ihr Gott sein; und Gott wird abwischen alle Tränen von ihren Augen, und der Tod wird nicht mehr sein, noch Leid noch Geschrei noch Schmerz wird mehr sein; denn das Erste ist vergangen. Und der auf dem Thron saß, sprach: Siehe, ich mache alles neu!“ (Offb. 21, 3-5a)


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren