/ Lied der Woche

Von ganzem Herzen (1/7)

„Von ganzem Herzen“ – das Lied, das uns durch die neue Woche begleiten wird, ist so alt, wie das Jahrtausend. Arne Kopfermann hat es im Jahr 2000 erstmals veröffentlicht. Es findet sich inzwischen in den Liederbüchern „So groß ist der Herr“, „Du bist Herr“ Band 4 und in den „Wiedenester Jugendliedern 2002“.

Das Thema des Liedes ist das Doppelgebot der Liebe – und davon der erste Teil:
„Du sollst Gott, deinen Herrn, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele, mit all deinen Gedanken und Kräften“ – so steht es im 3. Buch Mose Kapitel 19 und so zitiert es Jesus im Markusevangelium Kapitel 12.
Die andere Seite des Gebots, die Nächstenliebe, die wird oft separat behandelt, hat einen eigenen, hohen Stellenwert, auch dazu gibt es in der Christenheit bewährte und neue Lieder.
Die Liebe zu Gott und die bedingungslose Hingabe an ihn, das ist aber auf jeden Fall ein Stoff, darüber könnte man mehr als nur ein Kapitel schreiben und mehr als nur eine Strophe mit Kehrvers.

Andererseits ist doch entscheidend: Wenn ich mir der unfassbaren Liebe Gottes zu mir bewusst geworden bin, dann verlangt das nach einer Antwort. Und die muss nicht wortreich ausfallen, muss keine Bände füllen. Vor dem Traualtar reicht ja auch ein kerniges oder gehauchtes „Ja, ich will.“ Viel mehr muss die Hingabeerklärung in Arne Kopfermanns Lied auch nicht leisten.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren