/ Lied der Woche

Auch bei Krankheit und Kummer (7/7)

Beim Hören und Betrachten dieses Liedes haben wir in den letzten Tagen an verschiedene Lebensumstände gedacht, in denen Menschen besonders auf die Nähe Gottes angewiesen sind. Vielleicht haben sich aber manche in keiner der im Lied beschriebenen Situationen wiedererkannt, weil sie fröhliche Sonntagskinder sind. Wenn das bei Ihnen so zutrifft, dann kann dieses Lied für Sie zu einem Lob- und Danklied werden. Dann lässt sich der Refrain wie eine Bestätigung auch so singen: „Ich bin nicht allein, Gott will immer bei mir sein.“ – Ich will Gott loben, z.B. mit Worten aus Psalm 34: „Ich will den Herrn loben allezeit. Sein Lob soll immerdar in meinem Munde sein.“ … „Das werden die Elenden hören und sich darüber freuen.“

Gott hat uns dazu erschaffen, dass wir unser ganzes Leben, egal ob es gerade gut läuft oder ob wir leiden, ihm zur Verfügung stellen. Wir sollen zu seiner Ehre leben und unseren Mitmenschen dienen. Dabei können wir ihn loben für seine großartige Schöpfung. Wir können ihm danken für die Erlösung durch Jesus Christus. Und dann werden wir das erleben, was im Refrain des Liedes immer und immer wiederholt wurde: „Du bist nicht allein, Gott will immer bei dir sein.“  Was für ein Angebot!

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren