/ Lied der Woche

Herz zum Pfand (3/7)

Ein Lied und seine Bedeutung.

„Herz zum Pfand“, das Lied der Woche. Dieser Titel findet sich auf einer CD mit dem Titel „Evangelium“. Am Anfang finden sich da einige Worshipsongs, am Schluss einige Piano-Solos und mittendrin „Glaubenslieder.“ Eines von den Glaubensliedern ist „Herz mit Pfand“ - und dahinter ein Hinweis auf die Bibelstelle Matthäus-Evangelium Kapitel 13, die Verse 31 und 32. Da finden wir, wie Jesus seinen Jüngern in vielen Bildern zu vermitteln versucht, wie es sich mit dem Himmelreich verhält. So zum Beispiel:  

Das Himmelreich gleicht einem Senfkorn, das ein Mensch nahm und auf seinen Acker säte; das ist das kleinste unter allen Samenkörnern; wenn es aber gewachsen ist, so ist es größer als alle Kräuter und wird ein Baum, sodass die Vögel unter dem Himmel kommen und wohnen in seinen Zweigen. 

Genau dieses Phänomen beschreibt Jo Jasper in seinem Lied - und deutet es dann so: „Im Kleinen fängt es an, weil es nichts Größeres gibt: Ein Herz, das sprechen kann, weil es den Nächsten liebt, ist mehr als Gut und Geld auf dieser weiten Welt.“


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren