/ Lied der Woche

Herz zum Pfand (2/7)

„Herz zum Pfand“ – das ist schon eine Herausforderung, von der Jo Jasper da in seinem Lied singt. Ich gebe was her – und weiß nicht, ob ich's zurückbekomme. Aber ich locke mit diesem Angebot mein Gegenüber. Ich riskiere etwas – ich riskiere mich. Und es kann durchaus passieren, dass ich am Ende als die Gelackmeierte da stehe: wenn's nämlich nicht so wie erhofft funktioniert hat.

Wer Menschen gewinnen will, muss was einsetzen, muss das Herz zum Pfand einsetzen. Adolph Kolping, der Priester, dem die elende Situation der wandernden Handwerksgesellen nahe ging, hat sein Herz für die jungen Männer eingesetzt. Mit weniger Einsatz ging es offensichtlich nicht. Und so ist das heute noch immer: Ein Herz, einen Menschen gewinnt nur, wer sein eigenes Herz aufrichtig für ihn einsetzt.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren