/ Lied der Woche

Kannst du es schon sehen? (1/7)

Ein Lied und seine Bedeutung.

Ein Prozess, der jeden Tag in den verschiedensten Teilen der Welt an Menschen unterschiedlichster Herkunft stattfindet: Gott macht sich bemerkbar im Leben des oder der Einzelnen. Darum geht es in Jan Primkes Lied „Kannst du es schon sehen“, das uns in den nächsten Tagen begleiten wird. 

Es ist ein taufrisches Lied, die Aufnahme ist gerade mal ein paar Wochen alt; seit wenigen Tagen steht sie auf der Internetseite des „Worship Cafés Witten“ - zum Anhören und zum kostenlosen Download. Schon das ist sehr ungewöhnlich, aber es passt irgendwie ins Gesamtkonzept des Vereins „Creative Kirche“, der auch hinter dem „Worship Café Witten“ steckt. 

Dieses seltsame Café hat nur alle vier bis fünf Wochen geöffnet, gewöhnlich in der Monatsmitte; Schauplatz ist die Evangelische Christuskirche in der Sandstraße. Miriam Schäfer und ihre Freunde bescheren den Besuchern des Cafés „Lieder von der Liebe Gottes zu seinen Menschen und der Freude des Glaubens.“ Jan Primke gehört als Bassist, Sänger und Songwriter zur Stammbesetzung des Worship Café Band.

„Kannst du es schon sehen“ ist ein gutes Beispiel für das, was die Gäste des „Worship Cafés“ erwartet - klanglich und inhaltlich. 

 


Kostenloser Download des Liedes "Kannst du es schon sehen?" (Audiofile und Noten) auf der Internetseite des Worship-Cafés Witten (www.worship-cafe.de)! 


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren