/ Lied der Woche

Solang ich lebe (7/7)

Solang ich lebe, dank ich dir - die Zusammenfassung, sozusagen das letzte Wort, nachdem der Psalmsänger und auch der Liedsänger ihr Leben haben Revue passieren lassen. Immer war Gott dabei - stellen sie staunend fest - hat geholfen und getröstet, hat auch durch schwierige Zeiten durchgebracht.

Solang ich lebe, dank ich dir - singt Christoph Zehendner. Im Psalm ist von Rühmen und Ruhm mehren die Rede, von Danken mit Saitenspiel und Lobsingen zur Harfe; nicht zuletzt heißt es „fröhlich sein und dir lobsingen“. Ein vielstimmiger Dank an Gott. Johann Scheffler, der Dichter des Liedes „Ich will dich lieben, meine Stärke“, ist ein barocker Lyriker, der der Mystik nahestand. In seinem Lied, das durch die Melodie mit UNSEREM Lied verbunden ist, tönt noch die Melodie des Herzens an, werden Liebes-Töne angeschlagen:

„Ich will dich lieben, meine Krone, ich will dich lieben, meinen Gott;
ich will dich lieben sonder Lohne auch in der allergrößten Not;
ich will dich lieben, schönstes Licht, bis mir das Herze bricht.“

 

Ute Zintarra
Ute ZintarraRedakteurin

Produkte zur Sendung

Ganz nah

Ganz nah

Autor:
Zehendner, Christoph
Art:
CD, 16
Preis:
15,99 EUR

zum Shop Mit einer Bestellung in unserem Shop unterstützen Sie die Arbeit von ERF Medien.


Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren