/ Lied der Woche

Wach auf, du Geist der ersten Zeugen (1/7)

Ein Lied und seine Bedeutung.

Die großen Feste des Kirchenjahres sind gefeiert. Auch Himmelfahrt und Pfingsten liegen hinter uns und man könnte denken, dass heute, mit dem Sonntag Trinitatis, wieder eine ruhige und festfreie Zeit beginnt – also der langweilige Alltag.

Aber es ist ganz anders. Es beginnt vielmehr eine aufregende Zeit und das Lied der Woche will uns darauf hinweisen. Die Feste haben uns daran erinnert, was Gott für unsere Erlösung getan hat: Dass Jesus geboren wurde; dass er am Kreuz für unsere Schuld gestorben ist; dass Gott ihn von den Toten auferweckt hat und dass er zur Rechten Gottes regiert. Und nun sind seine Nachfolger dran. Sie sollen diese Botschaft in der ganzen Welt weitersagen. Das ist kein langweiliger Alltag, sondern spannende Missionszeit.

Unser Lied der Woche „Wach auf, du Geist der ersten Zeugen“ ist das erste bekanntgewordene evangelische Missionslied. Den Text schrieb Karl Heinrich von Bogatzky. Er wurde als Sohn einer ungarischen Familie 1690 in Schlesien geboren. Nach einem Glaubenserlebnis studierte er in Halle bei August Hermann Francke Theologie. Im Umfeld von Francke und wahrscheinlich auch von Zinzendorf erlebte er ganz unmittelbar den Aufbruch der Mission. Denn es waren ja die Herrnhuter, die im 18. Jahrhundert den Missionsbefehl von Jesus neu erkannten und befolgten.

Dieses kraftvolle Lied zur Melodie von „Dir, dir, o Höchster will ich singen“ hat Generationen von Missionaren, Gemeinden und Betern inspiriert. Seine Kraft liegt auch in den vielen Zitaten aus der Bibel. Mehr darüber dann in den nächsten Tagen.

Ich konnte das Lied mit dem „Solistenensemble“ noch einmal neu aufnehmen. Unter dem Titel „Was Gott tut, das ist wohlgetan“ ist die Aufnahme als CD bei SCM – Hänssler erschienen.


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren