/ Lied der Woche

Folgen (6/7)

Heute kommt im "Lied der Woche" Folge 5 der kurzen Serie "Leben mit Jesus hat Folgen". Darin geht es um Menschen, die sich entschieden haben, ihr Leben radikal zu ändern. Ihre alten Pläne und Ideen nicht mehr zu verfolgen, sondern Jesus nachzuahmen. In großem Vertrauen so wie Jesus zu leben. Eben ihm zu folgen. 

Das große Stichwort der fünften Folge heißt "Opfern". Ein altes Wort, bei dem ich etwas Wertvolles weggebe. Das tut dem Geber weh und dem Empfänger gut. Und "Opfern" ist heute ein fremdes Wort. Zum einen, weil wir alle genug zum Leben haben und oft leicht und ohne Schmerzen abgeben können. Und zum anderen, weil wir schlicht und einfach nur noch selten "opfern". Was kann man eigentlich opfern? Geld oder Zeit. Seine Karriere oder ein Figur im Schachspiel. Kleine oder große Dinge. Nachfolger von Jesus opfern, was lebenswichtig scheint. Mehr Geld, als der gesunde Menschenverstand rät. Mehr Zeit, als normal üblich. Mehr Kraft, als medizinisch ratsam. Sie geben das auf, was man zu brauchen meint. Ihre Sicherheit, ihr Ansehen, ihren guten Ruf. 

So wie es Jesus tat. Oder wie viele Nachfolger von Jesus. Z. B. Paulus, der seine glänzende theologische Karriere aufgibt und fortan ein Leben der Entbehrung führt. Folgen heißt zu opfern.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren