/ Lied der Woche

Folgen (3/7)

Heute kommt im "Lied der Woche" Folge 2 der kurzen Serie "Leben mit Jesus hat Folgen". Darin geht es um Menschen, die sich entschieden haben, ihr Leben radikal zu ändern. Ihre alten Pläne und Ideen nicht mehr zu verfolgen, sondern Jesus nachzuahmen. In großem Vertrauen so wie Jesus zu leben. Eben ihm zu folgen. Ihm zu folgen hat Folgen.

Das große Stichwort der zweiten Folge heißt "Helfen". Jesus folgen heißt zu helfen. Das klingt nach einer guten Tat pro Tag oder nach Pfadfindern, mancher wittert vielleicht sogar ein Helfersyndrom. Aber bei den Akteuren in dieser Serie geht es nicht ohne. Jesus folgen heißt zu helfen. Wie geht "helfen" praktisch? Das Lied nennt kurz und markant drei Stichworte: Reden, heilen und handeln.

Reden - heißt Zeit und Aufmerksamkeit einsetzen. Reden setzt Zuhören voraus. Und Reden zeigt dem anderen, dass ich da bin und ihn oder sie wahrnehme. Ich mache mich mit dem andern auf einen Weg, vielleicht heraus aus der Sackgasse. Heilen - kann durch gute Worte geschehen, aber auch durch behutsamen Umgang mit dem Anderen genauso wie durch Pflege und Medizin. Handeln - ohne Zupacken verhungern die besten Gedanken und Vorsätze auf halber Strecke. Nach dem Hören kommt das Handeln. Reden. Heilen. Handeln. So wie es Jesus tat.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren