/ Lied der Woche

Lasst uns Gott miteinander preisen (7/7)

"Lasst uns Gott miteinander preisen" - so heißt es und nicht: Lasst uns Gott miteinander singen. Was Ihnen die ganze Woche hindurch die Kleine Kantorei des Christlichen Sängerbundes zugesungen hat, war eine Einladung an alle, die etwas mit Gott erleben, von ihm beschenkt wurden - und ihm nun etwas zurückgeben wollen. Im Singen - das heißt mit vielen Stimmen in EINEM Klang - ist es besonders schön, das soll gar nicht verhehlt werden.

"So trägt und bewegt uns der Lobgesang, strömt aus zu den Menschen, der Atem ist lang. Mit Stimmen zum Klingen und Leuchten gebracht, lebendige Freude, von Gott entfacht." Wenn ich im Oktober in Karlsruhe in einem großen Chor diesen Satz singen werde, werde ich - da bin ich mir ganz sicher - es genau so erleben.  Und darauf freue ich mich schon sehr.

Aber auch wer sagt: "Das Singen ist nicht so meins" - auch der kann große Freude an der Gemeinschaft und am gemeinsamen Gotteslob haben. Denn das geschieht nicht nur durchs Singen ... aber eben auch.

In Psalm 34 Vers 9 heißt es  "Schmecket und sehet, wie freundlich der Herr ist" - und da möchte ich gerne ergänzen: und genießt es, wenn ihr Gott Loblieder singt. Daraus ergibt sich ganz logisch: "Wohl dem, der auf ihn trauet" Oder mit den Worten des Liedes gesprochen: "Die auf ihn schauen, wagen Vertrauen, weil niemand aus seiner Liebe fällt."

Ute Zintarra
Ute ZintarraRedakteurin

Produkte zur Sendung

Miteinander

Miteinander

Lieder zum Bundesfest

Preis:
17,99 EUR

zum Shop Mit einer Bestellung in unserem Shop unterstützen Sie die Arbeit von ERF Medien.


Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren