/ Lied der Woche

Bei dir, Jesu, will ich bleiben (6/7)

„Bei dir, Jesu, will ich bleiben“ – dieser Satz ist Ausdruck einer klaren Entscheidung. Er könnte auch bei einer Bekehrung so gesprochen werden. „Jesus, ich will von jetzt an dir gehören. Ich will dein Eigentum sein und immer bei dir bleiben.“ Unser Wochenlied lädt zu dieser Entscheidung ein.

Doch spätestens ab diesem Moment ist unser Leben umkämpft. Der Teufel als Widersacher wird jede Gelegenheit nützen, um uns wieder von Jesus wegzulocken. Und viele haben sich auch wieder abbringen lassen – manche durch eine klare Entscheidung, andere durch einen schleichenden Prozess. Dieser Prozess  beginnt oft mit einem banalen Ungehorsam bei irgendeiner Entscheidung. Es ist wichtig, die Gefahren und Ablenkungen zu erkennen, um sie zu überwinden.

Aber etwas anderes ist noch wichtiger. Unser Lied spricht in Strophe fünf davon: „Bleib mir nah auf dieser Erden“, das heißt: „Bleib in meiner Nähe, bewahre du mich, Herr. Zieh deinen Segen nicht von mir ab. Ich werde allein nicht durchhalten. Gib du mir deine Kraft, dass ich bei dir bleiben kann.“ – In der Offenbarung des Johannes (12,11) hören wir von denen, „die überwunden haben durch das Blut des Lammes“. – Die Passionszeit erinnert uns an das Leiden von Jesus und an seinen Sieg am Kreuz. Dieser Sieg ist die Kraft, mit der wir überwinden und bei ihm bleiben können.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren