/ Lied der Woche

In Christus (6/7)

„In Christus bin ich Gottes Kind“, singt Jürgen Weiss. Und was das bedeutet, beinhaltet, entfaltet er in drei Strophen. Da kann einem schon mal der Gedanke kommen: ob der Liederdichter da vielleicht an die göttliche Trinität gedacht hat - an Gott den Vater, an den Sohn Jesus Christus und an Gott, den Heiligen Geist?

Nun - ausdrücklich habe ich es nicht gefunden. Aber doch Spuren davon entdeckt, dass die ganze Fülle der Gottheit angesprochen wird. Von der „Fülle der Gottheit“ ist in dem Bibelvers die Rede, der über dem Lied steht: Kolosser 2, 9 und 10: „Denn in ihm, in Christus, wohnt die ganze Fülle der Gottheit leibhaftig und an dieser Fülle habt ihr teil“. So schreibt der Apostel an die Christen in Kolossä ... und damit auch an uns.

Anteil an der Fülle - die in Gott dem Vater ist: „Er ist die Wahrheit, ist das Licht, ich schau in Gottes Angesicht“.

Anteil an der Fülle, die der Sohn Jesus Christus schenkt: „Er ist des Lebens wahres Brot, er ist der Retter in der Not.“

Und Anteil an der Fülle, die durch den Heiligen Geist ins Leben kommt: „Er ist das uns verheißne Wort, jetzt und hier an jedem Ort“ ...

Lied auf CD-Card bei Jürgen Weiss erhältlich. Kontakt, Bestellung über www.jcjcjc.de

 

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren