/ Lied der Woche

"Jesus ist kommen, Grund ewiger Freude"

„Jesus ist kommen, Grund ewiger Freude“ – das Lied dieser ersten kompletten Woche im Jahr 2016. Es ist kein leises Lied. Am Schluss einer jeden Strophe steht gewissermaßen ein Fanfarensignal. Das kann man nicht überhören.

Und was kündigt dieses Signal nicht alles an: Freude nicht nur für eine fromme Elite, sondern für die ganze Welt, auch für die Heidenvölker, also auch für die Nachfahren von Germanen und Kelten in Mitteleuropa. In der zweiten Strophe Freiheit. - Braucht die Menschheit im Jahr 2016 einen Befreier? Wartet sie auf ihn? Sicher empfinden nicht pauschal alle Menschen die Sehnsucht nach Freiheit, zumal nicht in einer freiheitlichen Gesellschaft wie die hier in Mitteleuropa. Aber sehr viele haben schon allen Grund, sich nach Freiheit zu sehnen. Freiheit von Bindungen und Marotten und Zwängen, Freiheit von Sünde und Schande. "Wen Jesus, der Sohn Gottes, frei macht, der ist recht frei", heißt es im Johannesevangelium (Joh, 8,36). Den Gedanken hat Johann Ludwig Konrad Allendorf in seinem Lied aufgegriffen. Wo Jesus ist, da ist und da gibt es Freiheit.


Liedangaben:
CD „Gottes Verheißungen bleiben“, Cap! Music 1994  (vergriffen)

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren