/ Lied der Woche

"Wir sind in Gottes Händen"

Ein Lied und seine Bedeutung

Ja, nun hat das neue Jahr begonnen und unser Lied erinnert uns daran, dass wir noch nicht wissen, wie es gehen wird. „Bleibt uns auch verhüllt, wie das Jahr sich füllt, werden wir doch nicht verlassen sein.“ Das eben ist gewiss: wir wissen nicht, was kommt. Manches Mal scheint es einem ja, als wenn eine Decke über der Zukunft liegt. Wie gut sind wir Christen dann raus, weil wir wissen: Unser Herr verlässt uns nicht.

Und das wollen wir uns gesagt sein lassen für alle Lebensbereiche. Ob es sich um unsere persönliche Führung handelt, um unsere Familie. Da ist ja auch manchmal etwas verhüllt, wenn die Kinder heranwachsen und die Enkel. Mancher wird sich fragen, wie es am Arbeitsplatz weitergeht oder in seiner Gemeinde. Und viele Fragen hat man natürlich, wenn wir an unser Volk denken.

„Bleibt uns auch verhüllt, wie das Jahr sich füllt, werden wir doch nicht verlassen sein. Der das Leben lenkt, unsere Namen kennt, er lässt uns an keinem Tag allein.“ In diesem Sinne grüße ich Sie zum neuen Jahr und wünsche Ihnen von Herzen Gottes Segen und sein Geleit.


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren