/ Lied der Woche

„Mein Herz singt“

Ein Lied und seine Bedeutung

„Mein Herz singt“, das neue Lied der Woche ist unverkennbar ein Weihnachtslied. Neu, aber nicht kitschig und nicht flach. Nichts für die Beschallung der Einkaufstempel unserer Tage oder der Weihnachtsmärkte. Es hat unsere Aufmerksamkeit verdient. Und es steht in einer guten Tradition von weihnachtlichen Liedern, die es sich nicht zu einfach machen. Und den Singenden und Zuhörenden auch nicht.

Nicht zufällig ist „Mein Herz singt“ Bestandteil eines Weihnachtsalbums mit dem Titel „Ich steh an deiner Krippen hier.“ So, wie es im Krippenlied von Paul Gerhard zur Sache geht, so, wie dort plötzlich von „tiefer Todesnacht“ die Rede ist und davon, dass der unschuldige Säugling sich bei uns eingestellt hat, um „an unsrer Statt zu leiden“ – so bricht auch Pamela Natterer in ihrem Lied die weihnachtliche Idylle und weist hin auf die große Rettungsmission. Und sie verhehlt auch nicht, dass das kein Spaziergang wird. In der dritten Strophe wird es richtig ernst.

Aber wie gesagt: Das ist eher eine Auszeichnung als ein Mangel. „Mein Herz singt“ steht damit in sehr prominenter Gesellschaft.


Ihr Kommentar

Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Alle Kommentare werden redaktionell geprüft. Wir behalten uns das Kürzen von Kommentaren vor. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren