/ Lied der Woche

Deine Liebe (Du allein kennst mein Herz)

„Your Love“ – „Deine Liebe“, so heißt das Lied von Jan Groth und Tore Aas, das uns in der deutschsprachigen Übertragung von Mary Wenger und Stephanie Heinen zugesungen wird.

Grundlage des Liedes ist ein Psalm, und zwar nicht irgendeiner. Psalm 139 ist eines der populärsten Stücke im Liederbuch Israels, ist gerade in den letzten Jahrzehnten auffällig oft bearbeitet und in Liedform gebracht worden – zuletzt von Matt und Beth Redman, davor von Arne Kopfermann und von Andy Pierce, von Eckart zur Nieden und Johannes Nitsch fürs „Jona-Musical“, von Clemens Bittlinger und von Karlheinz Willenberg, von Jörg Zink und Siegfried Fietz, von Andreas Malessa und Dave Cook.

Dafür muss es Gründe geben. Und ich vermute: Es liegt daran, dass der 139. Psalm so persönlich ist. Sehr modern wirkende Gedanken eines Menschen über sein Verhältnis zu Gott. Dabei ist dieses Lied schon 3000 Jahre alt. Es wird David zugeschrieben, dem einstigen Hirtenjungen und späteren König Israels. Das passt. Kein anderer Mensch des Altertums hat sich so tief ins Herz blicken lassen, hat so viel von sich preisgegeben wie David in seinen Liedern. Sein Staunen, seine Zweifel, seine inneren Konflikte, sein Vertrauen auf den Gott Israels und seine Erfahrungen mit diesem Gott.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren