/ Lied der Woche

Wie Christus mir begegnet

„Wie Christus mir, so ich dir“ – nur so kann es funktionieren. Christus ist das Vorbild und gleichzeitig der Schrittmacher. Er ist der Inspirator und der Coach.

„Ich denke daran, was Christus getan.“ Damit wendet sich das Blatt. Und dann erfahre ich, was Christus getan hat, ganz persönlich ausgedrückt: „Wie er mit mir weint, doch auch feiert und singt, den Himmel zur Erde bringt.“

Mir fällt dazu aus dem Evangelium der Bericht von der Hochzeit zu Kana ein. Da ist Freude und Ausgelassenheit, da ist aber auch Bestürzung über eine missliche, peinliche Lage, da ist Irritation und Erstaunen. Und am Ende ein Tropfen von himmlischem Geschmack. Johannes 2, 1 bis 11 können Sie es nachlesen. Am Ende heißt es „Jesus offenbarte seine Herrlichkeit. Und seine Jünger glaubten an ihn.“

Es gibt eine nette kleine Geschichte über Kinder, die im Religions-unterricht diese biblische Geschichte hören. Was denn daraus zu lernen sei, ist am Schluss die Frage. Die Antwort: „Den laden wir auch mal ein.“ Tun Sie’s doch auch – wenn Sie’s nicht schon längst getan haben -  und laden Sie auch andere zu diesem Fest ein

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren