/ Lied der Woche

Matthias Claudius: Geburtstagslied

Geburtstagslied von Matthias Claudius, vertont von Siegfried Fietz und gesungen von Jan Vering. Geburtstag - ein Fest, ein kräftiger Ausdruck der Freude über das Leben. Aber wohlgemerkt - im Hintergrund steht immer das Wissen: es kann der letzte Geburtstag und die letzte Geburtstagsfeier sein. Denn kein Mensch kann wissen, wann sein Leben und damit die Gelegenheit zum Geburtstagfeiern zu Ende sein wird – das zu bestimmen ist allein Gott vorbehalten. Darum ist es umso wichtiger, die geschenkte Zeit zu nutzen, das Leben zu genießen.

Das ist eine der Lektionen, die wir – finde ich - vom Wandsbecker Boten lernen können. Und auch darin könnte er Vorbild sein: Auf seiner Lebens-Rechnung war auch der Tod; denn er ist ihm vielfach begegnet. Weil Matthias Claudius diese Realität nüchtern wahrnahm und nicht verdrängte, liebte er das Leben umso mehr. Und er feierte es.

Sein Bericht an Andres über einen Augustgeburtstag im Jahr 1777 – wie er an den vergangenen Tagen hier an dieser Stelle zu hören war – bezeugt: nicht das Große, Aufwändige, Spektakuläre macht’s, sondern die Einstellung. Es sind Dankbarkeit und Freude, die auch das Kleine groß machen und nachhaltig im Gedächtnis halten. Geburtstag – ein Fest des Lebens mit anderen zusammen. Sehr schade für jeden – so würde Matthias Claudius bestimmt sagen – der sich diese Gelegenheit entgehen lässt.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren