/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Immer das Gleiche!

Wolf-Dieter Kretschmer über Psalm 81,14

Bibelvers

Der HERR spricht: Wenn doch mein Volk mir gehorsam wäre!

Psalm 81,14

In einem Lied dichtet Asaph folgende Zeile:  „Der HERR spricht: Wenn doch mein Volk mir gehorsam wäre!“ Psalm 81,14

Mit dieser Aussage trifft Asaph den Kern eines jahrhundertelangen Problems. Spätestens seit Mose hat man im Volk Gottes gewusst, was zu tun und was zu lassen war. Gott hatte sich klar geäußert. Die 10 Gebote und das Gesetz waren jedem Israeliten geläufig. Gott hatte unmissverständlich festgelegt, was gut, was akzeptabel und welches Verhalten nicht in Ordnung war. Mehr noch, Gott hatte sogar angekündigt, welches Verhalten er segnen wird.  

Und doch ist es immer die gleiche Leier gewesen. Trotz guter Vorsätze ist es im Volk Gottes immer wieder dazu gekommen, dass man abgeirrt ist von dem, was Gott wollte.

Nun könnte man meinen, dass inzwischen die Dinge besser laufen. Schließlich wendet sich Asaph an Landsleute, die aus meiner Sicht vor langer Zeit gelebt haben.

Mit Nichten!

Ich erlebe das in meinem Leben noch genauso wie Asaph das seinerzeit beschrieben hat. Wider besseres Wissen tue ich Dinge oder verhalte mich so, dass es vor Gott  nicht in Ordnung ist.

Zum Glück hat sich etwas grundlegendes geändert: Gott ist aktiv geworden. In Jesus Christus kommt er zu mir und nimmt mein Unvermögen weg. Wenn ich beispielsweise meinen Ungehorsam Jesus bekenne und ihn um Vergebung bitte, wird er mir nicht nur vergeben. Er ist auch bereit, mir die Kraft und Freunde zu schenken, dass ich mich künftig anders verhalten kann.


Reaktion an den Autor ist über das Kontaktformular möglich.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren