/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Gott ist meine Zuversicht

Bibelvers

Du bist meine Zuversicht, HERR, mein Gott, meine Hoffnung von meiner Jugend an.

Psalm 71,5

Für mich ist es ein Privileg, dass ich in einer Familie aufgewachsen bin, in der mir der Glaube vorgelebt wurde. Mein Vater ist früh verstorben. Dementsprechend lag die Last der Erziehung auf meiner Mutter. Sie hat meinem Bruder und mir vorgelebt, was es heißt, in allen Dingen Gott zu vertrauen. Das hat dazu geführt, dass ich als Kind lernte, selber Gott vorbehaltlos zu vertrauen. Was der Psalmist schreibt, stimmt:  „Du bist meine Zuversicht, HERR, mein Gott, meine Hoffnung von meiner Jugend an“ (Psalm 71,5).

Ist es Ihnen auch so ergangen? War Gott Ihnen von Ihrer Jugend an vertraut? Wenn das so war, gratuliere ich Ihnen zu Ihrem Elternhaus. Sie haben einen Schatz erhalten, den nicht viele Menschen ihr Eigen nennen.

Wie wäre es, wenn Sie diesen Tag dazu nutzen, einem jungen Menschen Ihre Zuversicht in Jesus Christus weiterzugeben? Das könnte auf verschiedenen Wegen geschehen. Beispielsweise könnten Sie Ihre Hände falten und Jesus um seinen Segen für einen jungen Menschen bitten, jemanden, den Sie vor Augen haben, der Gottes Liebe und Schutz heute besonders braucht. Oder Sie entschließen sich dazu, diesem jungen Menschen vorzuleben, dass der HERR, Ihr Gott, Ihre Hoffnung von Ihrer Jugend an ist.

Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Zeigen Sie Ihre Dankbarkeit. Sprechen Sie über das Gute in Ihrem Leben.  

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren