/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Gott hört immer zu

Bibelvers

Sei mir gnädig, Gott, sei mir gnädig! Denn auf dich traut meine Seele.

Psalm 57,2

Herzrasen und Ohrensausen: Mitten in der Nacht bin ich aufgestanden und habe Blutdruck gemessen. 190 zu 120. Gar nicht gut. Normal ist 120 zu 80. Aber weil meine Nieren kaum noch funktionierten, spielte mein Blutdruck verrückt. Auch in dieser Nacht. Wir waren in Dänemark im Urlaub. Wunderbares Wetter, ein hübsches Ferienhäuschen und nicht weit zum Strand. Aber eben auch weit weg von irgendeinem Menschen, der mir hätte helfen können. Da saß ich nun, allein mit meinem Blutdruckmessgerät und allein mit meinen Ängsten: Bitte kein Schlaganfall. Ich wollte gerne mit jemandem reden, aber die Familie schlief tief und fest. Zufällig habe ich entdeckt, dass ein Freund in Deutschland noch wach war. Ich schickte ihm eine Nachricht und bat ihn um Gebet. Prompt hat er sich zurückgemeldet – nachts um viertel nach zwei: „Klar, bete ich jetzt für dich.“ Das hat einfach unglaublich gut getan. Zu wissen, ich bin in dieser Nacht nicht mehr alleine mit meinem Blutdruck und meiner Angst.


Ich weiß nicht, welche Situationen Ihnen Angst machen, aber auch, wenn Sie nicht im Internet unterwegs sind, kann ich ihnen versichern: Da ist einer, der Sie sieht und hört und der weiß, wie es in Ihrem Herzen aussieht. Und Sie können sich direkt an ihn wenden zu jeder Tages- und Nachtzeit. Zum Beispiel mit den Worten aus dem Buch der Psalmen: „Sei mir gnädig, Gott, sei mir gnädig! Denn auf dich traut meine Seele.“


Reaktion an den Autor ist über das Kontaktformular möglich.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren