/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Flora und Fauna

Dariush Ghobad über Epheser 5, 19.

Bibelvers

Singt und spielt dem Herrn in eurem Herzen.

Epheser 5,19

Etwas schöneres als die ersten sonnigen Tage und lauwarmen Nächte im Jahr kann es kaum geben. Gerade wenn, wie es in diesem Jahr in vielen Orten in Deutschland der Fall war, der Winter ganz besonders düster und kalt war. Nun genieße ich seit ein paar Wochen die immer wiederkehrende Wärme und die um mich herum explosionsartige Blütenlandschaft.

Gott schenkt nicht nur uns Menschen Leben, sondern auch der vielfältigen Flora und Fauna. Seine Schöpfungskraft ist im Frühjahr deutlich sichtbar. Nicht umsonst ist mein Gesangbuch voll mit Lieder über die Natur- und Jahreszeiten. Eines der schönsten ist dabei für mich „Wie lieblich ist der Maien“ von Martin Behm.

An dieses Lied musste ich heute Morgen denken, als ich den Satz aus dem Epheserbrief des Apostels Paulus las: „Singt und spielt dem Herrn in eurem Herzen.“ Wahrhaftig strahlt die Schönheit der Natur um mich herum eine solche Kraft aus, dass schnell alle Sorgen vergessen sind. Das Tagewerk wird federleicht, wenn es umgeben ist von saftigen Wiesen, rauschenden Wäldern und dem endlos blauen Meer.

Wenn Sie heute eine Stunde Zeit haben, dann kann ich Ihnen nur empfehlen: Begeben Sie sich in die Natur. Abseits der Werke von Menschenhand in das zwitschernde, summende und flatternde Werk Gottes. Genießen Sie den Mai und spüren Sie in ihrem Herzen die Freude über die Großzügigkeit des Schöpfers.


Reaktion an den Autor ist über das Kontaktformular möglich.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren