/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Ein Impuls zur Tageslosung

Bibelvers

Die mit Schiffen auf dem Meere fuhren und trieben ihren Handel auf großen Wassern, die des HERRN Werke erfahren haben und seine Wunder im Meer [...]. Die sollen dem HERRN danken für seine Güte und für seine Wunder, die er an den Menschenkindern tut.

Psalm 107,23.24.31

Ich weiß nicht, wie sie in den Tag starten. Bei mir ist es eine frische Tasse Kaffee mit Milch. Dann gibt es Frühstück: Brot, Butter, Marmelade. Da habe ich dann schon nach dem Frühstück viele gute Gründe, Danke zu sagen. Danke, dass es mir so gut geht. „Danke“ – das ist nach „Mama“ und“Papa“ meist eines der ersten Worte, das man kleinen Kindern beibringt. „Wie sagt man da? – Danke!“ – so hört man es zum Beispiel an der Wursttheke, wenn die Kleinen mit einem kostenlosen Stück Fleisch versorgt worden sind. Danke sagen scheint ein wichtiges Lernziel für kleine Kinder zu sein. Aber wie intensiv die Bemühungen der Erziehungsberechtigten auch sind, das Dankesagen scheint sich im Laufe des Leben schnell wieder zu verflüchtigen. Oder kennen Sie jemanden, der ihnen mal die Dinge aufgezählt hat, für die er oder sie dankbar ist? Hand aufs Herz: Bei allem Schweren, was jedem von uns in seinem Leben so begegnet – Grund zum Dankbarsein haben wir eigentlich immer. Das betrifft nicht nur die, die unruhige Zeiten hinter sich haben – wie es in dem Bibeltext für heute heißt: „Die mit dem Schiffe auf dem Meere fuhren und des Herrn Werke erfahren haben und seine Wunder auf dem Meer: Die sollen dem HERRN danken für seine Güte und für seine Wunder, die er an den Menschenkindern tut.“ Es gibt genügend Gründe, warum ich Gott heute dankbar sein kann. Für die Tasse Kaffe, das frische Brötchen, meinen Job, mein warmes Bett, das Dach über dem Kopf, dass die Heizung funktioniert, ich warm duschen kann – und und und. Danke sagen verändert – richtet den Blick nach oben und macht den Tag ein bisschen heller. Ich weiss nicht, wie es ihnen geht – ich brauche das – gerade dann, wenn die Tage kürzer und dunkler werden, wie jetzt im Oktober. Mein Tipp für die dunkle Jahreszeit: Einfach mal Danke sagen. 

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren