/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Ein Impuls zur Tageslosung

Bibelvers

Dies ist der Tag, den der HERR macht; lasst uns freuen und fröhlich an ihm sein.

Psalm 118,24

In ein paar Wochen habe ich eine freudige Aufgabe vor mir: Ich darf wieder einmal eine Trauung durchführen! Ein befreundetes Paar hat mich darum gebeten, und nach Abklärung mit der örtlichen Kirche habe ich gerne zugesagt. Natürlich fiebern die Beiden jetzt diesem Tag entgegen, zumal sie keine Grünschnäbel mehr sind, sondern deutlich zur Generation 50+ gehören. So etwas ist ja dann auch nochmal etwas ganz Besonderes. Nun hat aber leider das, wie man so sagt, etwas vorgerückte Alter des Brautpaares in diesen Tagen noch mal ganz andere Auswirkungen: plötzlich kommen zwei Trauerfälle aus dem engeren Familienumfeld dazu, zwei Beerdigungen kurz nacheinander. Plötzlich gibt es Betroffenheit statt grenzenlose Freude.

Das ist das Leben. Nein, das ist kein Trost, aber es ist wahr. Freud und Leid, Begeisterung und tiefe Trauer – sie stehen oft so dicht beieinander, dass es einen manchmal förmlich zerreißen möchte. Wie wird die Hochzeit? Was sage ich im Gottesdienst, wo plötzlich zwei Gäste fehlen, die fest eingeplant waren? Ich weiß es noch nicht. Aber ich werde für mich selbst sicher erst einmal wieder den Blick darauf richten, dass jeder Tag im Leben ein Geschenk Gottes ist. Und zwar nicht von irgend einem Gott, sondern von dem, der selbst alle Höhen und Tiefen unseres Daseins kennen gelernt hat. Er kann für diesen Tag und für dieses besondere Ereignis auch die Freude zurückbringen. Vielleicht so, wie es der Beter in Psalm 118 Vers 24 formuliert: „Dies ist der Tag, den der HERR macht; lasst uns freuen und fröhlich an ihm sein.“

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren