/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Das Markenzeichen eines gesegneten Menschen

Bibelvers

Der Herr sprach zu Isaak: Durch deine Nachkommen sollen alle Völker auf Erden gesegnet werden.

1. Mose 26,4

Gott sprach zu  Isaak: Durch deine Nachkommen sollen alle Völker auf Erden gesegnet werden.“

Alle Völker, das heißt doch auch: Sie und ich. Wir sind gesegnete. Wow. Das muss man erst mal sacken lassen.  Was das für eine ungeheure, globale und ganz individuelle, wunderbare Zusage ist, lässt sich nur im Ansatz erahnen. Wir sind gesegnete Gottes. Ich habe mich allerdings gefragt: Ist für einen Gläubigen das gesegnete Leben gleichzusetzen mit einem erfolgreichen Leben? Eine gute Ehe, Gesundheit, eine erfolgreiche Kariere, vertrauensvolle Freunde, finanzielle Unabhängigkeit. Wenn jemand all diese Dinge hätte, würde er sich dann außerordentlich gesegnet fühlen? Vielleicht ja. Dahinter kann ja auch Gottes Segen stecken, warum nicht? Muss aber nicht so sein. Wenn alles rund läuft, muss nicht unbedingt der Segen Gottes reichlich ausgegossen sein über jenen Menschen.

Mein persönliches Verlangen nach Gott wird hauptsächlich durch meine Bedürftigkeit befeuert. Aber es vertieft mein Gebetsleben. Ich persönlich habe zu manchen Zeiten meines Lebens so ziemlich unten durch gemusst. Meine Gesundheit ging den Bach runter. Und damit auch vieles andere in meinem Leben. Träume platzten wie Seifenblasen. Dennoch erlebte ich in all diesen total schmerzhaften Erlebnissen und Kämpfen, die ich auch mit Gott führte - Gottes reichen Segen. Wahr genommen habe ich das längst nicht immer gleich und sofort. Manchmal erst Jahre später.

Während meine Schwierigkeiten in sich selbst keine Segnungen waren, so waren sie doch Kanäle dafür. Wie Laura Story in ihrem Lied Segnungen fragt: »Was ist, wenn dein Segen durch Regentropfen kommt? Was ist, wenn die Schwierigkeiten dieses Lebens – der Regen, die Stürme, die dunklen Nächte – deine verkleideten Barmherzigkeiten sind? Schmerz und Verlust gestalten uns um. Sie können uns jedoch in ein tieferes Leben mit Gott führen. Sie bringen uns manchmal auch dahin, dass wir alleine in Gott ruhen. Das Markenzeichen eines gesegneten Menschen ist, dass er um einen zugewandter Gott weiß, einen himmlischen Frieden in sich hat, wie das Leben auch spielt.  

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren