/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Einfach liebevoll!

Bibelvers

Die Frau spricht zu Jesus: Ich weiß, dass der Messias kommt, der da Christus heißt. Wenn dieser kommt, wird er uns alles verkündigen. Jesus spricht zu ihr: Ich bin’s, der mit dir redet.

Johannes 4,25–26

Immer wieder die Bibel aufschlagen und darin lesen - das mache ich schon gerne. Aber ich habe auch ein Lieblingsbuch darin: Es ist das Evangelium, wie es der Evangelist Johannes aufgeschrieben hat. Ich finde ja, Johannes nimmt sich so beeindruckend viel Zeit für seine Schilderungen aus dem Leben Jesu. Da ist nicht einfach etwas kurz und knapp beschrieben, holzschnittartig dargestellt - nein, in Ruhe, ganz ausführlich - mit viel Liebe zum Detail.

Zum Beispiel die Geschichte von der Frau am Jakobsbrunnen, nachzulesen in Kapitel 4. Fast vierzig Verse braucht Johannes, bis er fertig ist mit seiner Erzählung von dieser Begebenheit. Bis er davon berichtet hat, wie liebevoll Jesus dieser Frau begegnet ist, die von allen anderen verachtet wurde. Wie sich Jesus wirklich um sie bemüht. Und in der gleichen Wärme und persönlichen Art des Evangelisten kommen dann zwischendurch auch die zentralen Aussagen der christlichen Botschaft einfach so zur Geltung. Da heißt es: Die Frau sagte zu Jesus: Ich weiß, dass der Messias kommen wird, der versprochene Retter. Wenn er kommt, wird er uns alles sagen. Jesus antwortete: Er spricht mit dir; ich bin es. Geht es noch deutlicher, noch konkreter? Geht es noch liebevoller? Da steht diese Frau vor ihm, die in einer jahrtausende alten Tradition lebt, die um den erwarteten Messias weiß - und dann steht dieser Messias persönlich vor ihr und gibt sich ihr zu erkennen. Was für ein Mensch! Was für ein Gott! Was für eine Liebe. Und was für eine liebevolle Erzählung durch Johannes.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren