/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Geduld und Gottvertrauen

Bibelvers

Es ist ein köstlich Ding, geduldig sein und auf die Hilfe des HERRN hoffen.

Klagelieder 3,26

„Abwarten und Teetrinken“ das ist eine typisch britische Eigenschaft, sagt man zumindest. „Abwarten und Teetrinken“, sich entspannt zurücklehnen und schauen, was passiert. Klingt schön, ist aber nicht wirklich mein Ding! Alles, was mit Geduld zu tun hat, macht mir Mühe.

Deswegen habe ich wohl auch keinen grünen Daumen. Gartenarbeit ist nichts für mich: Säen, gießen, düngen und geduldig abwarten, bis sich die ersten grünen Blätter zeigen. Und irgendwann – viel später dann die Kirschen, Erdbeeren oder Himbeeren genießen. Nein, da gehe ich schon lieber in den Supermarkt und kaufe mir eine Schale Obst. Warum so lange warten, wenn es auch schnell und einfach geht?

„Es ist ein köstlich Ding, geduldig sein und auf den Herrn hoffen“ - dazu ermutigt heute ein Vers aus der Bibel. Das sind gleich zwei Dinge, mit denen ich so meine Schwierigkeiten habe: Geduld und Vertrauen. Vielleicht ist der Vers ja eine gute Herausforderung für mich, es heute einfach mal zu probieren mit Geduld und mit Gottvertrauen.

Warum auch nicht. Schließlich verspricht der Bibelvers, dass sich das Ganze lohnt: „Es ist ein köstlich Ding“ heisst es da so schön. Nun denn. Ich wünsche Ihnen und mir heute beides: Geduld und Gottvertrauen.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren