/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Die Hochebenen von Peru

Bibelvers

Gehört ihr Christus an, so seid ihr ja Abrahams Kinder und nach der Verheißung Erben.

Galater 3,29

Im neutestamentlichen Galater-Brief steht in Kapitel 3, Vers 29 „Gehört ihr Christus an, so seid ihr ja Abrahams Kinder und nach der Verheißung Erben.“ Paulus, der Verfasser dieses Briefes, ermutigt die Galater sich zu ihrem Glauben zu bekennen. Sich als Gottes Kinder in Jesus Christus zu begreifen.

Das erinnert mich an eine Erfahrung, die ich immer wieder im Ausland erlebe. Ich habe schon einige Länder in meinem Leben bereist und so manches Mal bot sich mir eine Gesellschaft, die mir schlicht fremd war. Im Dschungel von Papua-Neuguinea, dem Hochland von Schottland, in der Großstadt Taipeh oder in einsamen Feldern Montanas – stets fühlte ich mich fehl am Platze, weil so vieles  nicht vertraut war. Bis ich, meistens dann an einem Sonntag, mit den Christen vor Ort Gottesdienst feiern durfte. Im Gebet vereint, obwohl wir die Sprache des anderen nicht verstanden.

Ab diesen Momenten war dann das „Fremde“ etwas gewichen und etwas entwickelte sich in mir, etwas sehr vertrautes: Gemeindegefühl, das wertvolle Vertrauen zu ein und derselben Erbengemeinschaft zu gehören.

Der Glaube an Jesus Christus verband mich mit den mir fremden Menschen. Er schuf in unterschiedlichen Kulturen eine gemeinsame Basis. Es ist ein schönes Gefühl, zu erfahren, wie innig man im Gebet mit Gott in so unterschiedlichen Sprachen verbunden sein kann.

Und es tut mir gut, immer wieder neu zu erfahren, dass Jesus Christus, Heiland und Hirte für alle Menschenkinder ist. Von Java bis zu den Hochebenen von Peru.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren