/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Auf Gott ist Verlass

Bibelvers

Verlasst euch auf den HERRN immerdar; denn Gott der HERR ist ein Fels ewiglich.

Jesaja 26,4

„Wenn du dich auf den verlässt, bist du verlassen“, sagte der Mann mit bedeutungsvoller Miene. Ich konnte seine Worte nicht anders deuten als: Bleib auf Abstand. Pass auf, dem kannst du nicht trauen.

Was heißt das, sich auf jemanden verlassen?

Als erstes fällt mir ein, dass ich Vertrauen in mein Gegenüber investieren muss. Ich mache mich verletzbar, gehe ein gewisses Risiko ein. Aber da ist noch mehr. Damit ich einer Person vertraue, sollte diese bestimmte Eigenschaften haben, wie Standhaftigkeit und Berechenbarkeit.

Es wiegt schwer, wenn ich mich auf jemanden verlassen habe und enttäuscht werde.

Der Prophet Jesaja hat das seinen Landsleuten in Israel vor 2.700 Jahren empfohlen: „Verlasst euch auf den HERRN immerdar; denn Gott der HERR ist ein Fels ewiglich“, Jesaja 26,4.

Jesaja weiß, worauf seine Mitmenschen vertrauen: Götzen aus Holz und Stein, beispielsweise, also Gegenstände, die über keinerlei Macht verfügen. Umso wichtiger ist es Jesaja, die Menschen daran zu erinnern, auf wen wirklich Verlass ist. Jesaja beschreibt Gott als „Herr“, und er fügt hinzu: Dieser Gott ist ein ewiger Fels. Mit anderen Worten: Wenn du auf Gott vertraust, kannst du ganz sicher sein, denn Gott kann nichts erschüttern. Er ist absolut zuverlässig.

Ich will mir die Worte Jesajas zu Herzen nehmen und mein Vertrauen auf den Herrn setzen.  Und ich lade Sie ein, das ebenso zu tun.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren