/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Ein Impuls zur Tageslosung

Bibelvers

Jesus rief die Kinder zu sich und sprach: Lasset die Kinder zu mir kommen und wehret ihnen nicht, denn solchen gehört das Reich Gottes.

Lukas 18,16

Weil sich jemand offenbar über spielende Kinder ärgert, wird immer wieder eimerweise Gülle auf einen Spielplatz ausgekippt. So geschehen in einem fränkischen Ort. Dass Kinder schon mal anstrengend und nervig sein können, das verstehe ich als Mutter zweier Kinder sehr gut. Aber das ist noch lange kein Grund, einen Spielplatz auf diese Weise unbespielbar zu machen. Bei manchen Erwachsenen hat man den Eindruck sie haben vergessen, dass sie selbst einmal Kinder waren.

 

Den Weggefährten von Jesus vor 2000 Jahren ist diese Erinnerung offensichtlich auch zeitweise abhanden gekommen. Als die Leute damals ihre Kinder zu Jesus bringen, damit er ihnen die Hände auflegt, wollen seine Jünger sie fortscheuchen. Jesus bemerkt ihr Vorhaben und greift sofort ein. „Lasst die Kinder zu mir kommen und hindert sie nicht, denn für Menschen wie sie steht Gottes neue Welt offen.“ (GN)  - sagt Jesus zu seinen übereifrigen Begleitern.

 

Upps! Deutlicher hätte Jesus nicht werden können. Nicht nur, dass er die Kinder bei sich willkommen heißt. Er macht gleichzeitig klar, dass man von ihnen noch eine Menge lernen kann. „Wer sich Gottes neue Welt nicht schenken lässt wie ein Kind, wird niemals hineinkommen.“ – so sagt Jesus weiter.

 

„Nur für Erwachsene“ – diese Einschränkung gibt es bei Jesus und in Gottes neuer Welt im Himmel nicht. Dort heißt es vielmehr: Zutritt nur für Kinder! Für Gotteskinder!

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren