/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Sich von Herzen an Gott freuen

Bibelvers

Die Gerechten freuen sich und sind fröhlich vor Gott und freuen sich von Herzen.

Psalm 68,4

Wenn ein Sportler einen Sieg errungen hat, dann ist seine Freude groß. Das gilt in gleicher Weise für Mannschaften, die miteinander gekämpft und schließlich gewonnen haben. Man liegt sich erschöpft und zugleich überglücklich in den Armen, während das Publikum jubelt und feiert. Es ist ein gutes Gefühl, wenn man gewonnen hat. Ein Bekannter von mir sagte es einmal so: „Ich könnte mich glatt dran gewöhnen!“

In der Bibel gibt es mehrere Lieder, die dem Sieg gewidmet sind. Zum Beispiel der Psalm 68, in dem der Sieg Gottes im Leben der Gläubigen gefeiert wird. Ich zitiere: „Die Gerechten freuen sich und sind fröhlich vor Gott und freuen sich von Herzen“, Psalm 68,4.

Die Gerechten freuen sich von Herzen, heißt es. Gemeint sind diejenigen, die ihre Hoffnung auf Gott und ihr Leben und Handeln nach seinen Maßstäben ausgerichtet haben.

Was hat mir dieser Bibelvers zu sagen?

  1. Wer Jesus Christus nachfolgt, für den gehört Feiern dazu, denn Jesus hat am Kreuz die Macht der Sünde gebrochen. Mir wird vergeben, wenn ich mein Vertrauen auf Jesus setze. Ich finde, das ist Grund zur Freude!

  2. Es ist wie im Stadion: Man freut sich über den Erfolg eines Sportlers und diese Fröhlichkeit steckt an. In gleicher Weise wird die Freude über das, was Jesus für mich getan hat Auswirkungen auf andere haben.

Ich will Psalm 68,4 zu meinem Psalm machen und sagen: „Ich freue mich und bin fröhlich vor Gott und freue mich von Herzen.“  

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren