/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Endlich frei

Bibelvers

Wenn euch der Sohn frei macht, so seid ihr wirklich frei.

Johannes 8,36

Zahllose Menschen haben in den zurückliegenden Jahrhunderten Europa verlassen, um in Amerika, dem Land der „großen Freiheit“, sich eine neue Existenz aufzubauen. Der Traum von Freiheit war so groß, dass die Auswanderer enorme Risiken und Entbehrungen eingingen.

Nun, man muss ja nicht gleich ans Auswandern denken. Dennoch: Die Zwänge der Vergangenheit abschütteln und ein neues Kapitel aufschlagen? Noch einmal von ganz vorne anfangen? Wäre das was für Sie?

Genau darum geht es Jesus. Er versichert seinen Jüngern: „Wenn euch der Sohn frei macht, so seid ihr wirklich frei“, nachzulesen im Johannesevangelium 8,36.  Wenige Verse zuvor sagt Jesus, dass die Wahrheit frei macht.

Jesus spricht davon, dass ich mich nicht selbst frei machen kann. Das kann nur ein anderer für mich tun. Jesus sagt: Ich mache dich frei, wenn du bei dem bleibst, was ich dir sage. Mein Wort ist die Wahrheit und diese Wahrheit wird dich frei machen.

Das klingt widersprüchlich. Wie kann das sein? Warum werde ich frei, wenn ich mich an Jesus halte?

In dem ich mich der Wahrheit stelle und nichts vor Jesus verstecke, „zurechtbiege“ oder entschuldige, kann der Veränderungsprozess beginnen. In dem ich mich Jesus stelle, ihm meine Schuld bekenne, darf ich seine Vergebung in Empfang nehmen. So erlebe ich, dass Jesus in meinem Leben ein neues Kapitel aufschlägt, mir die Chance zuspricht, noch einmal von vorne anzufangen. Es stimmt: „Wenn euch der Sohn frei macht, so seid ihr wirklich frei.“

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren