/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Siegertyp?

Tobias Schier über 1. Korinther 15, 57

Bibelvers

Gott sei Dank, der uns den Sieg gibt durch unsern Herrn Jesus Christus!

1. Korinther 15,57

Ich ein Sieger? Lassen Sie mich mal kurz überlegen…. „In der Schule sitzen geblieben, immer nur Siegerurkunden bei den Bundesjugendspielen, immer zuletzt in die Fußballmannschaft gewählt, kein räumliches Sehen, zwei linke Hände im Handwerk, ….“

Klare Antwort: Nein, ein Siegertyp bin ich nicht – nicht in dieser Welt und auch nicht unbedingt nach menschlichen Maßstäben.

Aber nicht alles, was mir als Sieg verkauft wird, ist wirklich erstrebenswert. Manch einer ist bei näherer Betrachtung vielleicht noch nicht mal mehr einer. Trotzdem definieren sich viele Menschen über die Erfolge, die Siege, die sie errungen haben.  Ich definiere mich über den Sieg, den jemand anderes für mich errungen hat. In der Bibel steht „Gott sei Dank, der uns den Sieg gibt durch unseren Herrn Jesus Christus.“ Und das ist mal ein echter Sieg – auf ganzer Linie.

Jesus hat gesiegt über die Lüge und die Angst. Er hat gesiegt über Sorge und Selbstsucht. Er hat gesiegt über Neid und Schmerz, über Leid und Tod. Diesen Sieg hat er nicht für sich errungen, sondern für mich. Ein Sieg also, den ich tagtäglich für mich in Anspruch nehmen kann, den ich jeden Tag feiern kann, in dem ich leben darf. Ihm kommt es nicht darauf an, was ich leiste, kann und schaffe. Er macht mich frei von diesem Denken und schenkt mir den Sieg, ohne, dass ich ihn mir hätte verdienen müssen.

Er macht mich zum Siegertypen – ganz egal, was ich für ein Typ bin.


Reaktion an den Autor ist über das Kontaktformular möglich.

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren