/ Anstoß - Gedanken zum Tag

Danke für das Kompliment

Bibelvers

Jesus sprach zu den Jüngern: Ihr seid’s, die ihr ausgeharrt habt bei mir in meinen Anfechtungen.

Lukas 22,28

Ich greife vor. Worum es hier und jetzt geht, das gehört eigentlich zum Gründonnerstag. Das hat seinen Platz in der letzten vertrauten Runde, wo Jesus von Nazareth mit seinem engsten Freundeskreis zusammen ist. Beim Passahmal, das ist der traditionelle Auftakt zum Passahfest, und dieses feierliche Abendessen wird seit mehr als 3.000 Jahren immer am 14. Nisan des jüdischen Kalenders eingenommen.

Das eine bewusste Abendessen fand vor knapp 2000 Jahren im ersten Stock eines Privathauses statt. Jesus und seine zwölf Jünger an einem Tisch. Der Rabbi hat einiges mit seinen Schülern zu bereden. Und macht einige rätselhafte Andeutungen. Die werden seine Anhänger zum Teil erst drei Tage später verstehen. Aber einige Sätze, die begreifen sie sofort. Da sind keine Missverständnisse möglich, da gibt's kein Rätselraten.

Im Lukasevangelium Kapitel 22, Vers 28 zum Beispiel macht Jesus seinen Jüngern eindeutig ein Kompliment. Und zwar sagt er: "Ihr habt mit mir durchgehalten in allen Prüfungen, die ich zu bestehen hatte." Und er stellt ihnen dafür eine Belohnung in Aussicht. Eine, deren Wert sich nicht beziffern lässt. Aber wertvoll und erstrebenswert ist sie: Eine prominente Aufgabe in Gottes neuer Welt.

Nun sind wir weit weg vom Gründonnerstag des Jahres 30 unserer Zeitrechung. Aber Menschen, die sich heute zu Jesus Christus halten und mit ihm durchs Leben gehen, auch wenn es kompliziert oder anstrengend wird, die können sich ihre Scheibe abschneiden von dem Kompliment, das Jesus seinen Leuten damals gemacht hat. Und was die Belohnung dafür angeht: Knausrig war Jesus damals nicht - und ist er heute auch nicht.    

Cookies helfen uns, Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz und Cookie Richtlinien sowie der Speicherung von Daten im Rahmen des EU-US Privacy Shield zu. Mehr erfahren